Foro Social: Gerechtigkeit ohne Barrieren

SUN14 2008 FOROSOCIAL PALESTINA 004 LV

Nach dem der Zenit des Festivals bereits überschritten ist, füllen zwei internationale Fälle von Missbrauch das Foro Social mit einem Gefühl der Solidarität. Gerechtigkeit ist der Leitfaden dieser zwei Konferenzen: Palästina: das Scheitern der Internationalen Gemeinschaft" und "Das Mantra der universalen Gerechtigkeit für den Tibet".

Miquel Ramos ist der Moderator der Debatte zu Palestina. Er leitet die Konferenz ein, in dem er sagt, dass "am heutigen Tag 22 Personen in Gaza ums Leben gekommen sind und sicherlich während dieser Konferenz noch mehr hinzu kommen werden", es ist ein höchst aktuelles Problem. Shaban Kilani, ein in Castellón lebender Palästinenser, Jorge Ramos, Aktivist des BDS, und David Segarra, Journalist und Mitglied der "flotilla de la libertad", haben die Aufgabe, das Thema der Massaker in Palästina zu erörtern. 

SUN14 2008 FOROSOCIAL PALESTINA 013 LV

Shaban Kelani klärt die Ursachen des Konfliktes. Nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges schaffte der Britischer Minister einen nationalen israelischen Weg in Palästina, was zu militärischen Einfällen führte. Der wirkliche aktuelle Konfliktist jedoch, dass die Palästinenser sich zur Bildung einer Friedensvereinbarung zusammengeschlossen haben, während die Israelische Regierung eine Nation nur für Zionisten vorsieht. Dass es sich um ein Scheitern der internationalen Gemeinschaft handelt wird von Jorge Ramos bestritten, denn die Gemeinschaft der Nationen hat in der Geschichte immer den Kolonialismus unterstützt und die israelische Rede zum Recht auf Verteidigung sei nur ein Manöver, um die "ethnischen Säuberungen in Palästina" zu verschleiern.

Obwohl der Journalismus in Palästina unterscheidet zwischen denjenigen, die sie rechtfertigen und jene die sich auflehnen, vergessen sie die Schönheit des Landes zu zeigen, die unglaubliche Menschlichkeit dort, welche David Segarra uns in seiner Fotodokumentation zeigt, und der ebenfalls beschreibt wie "Menschen, die nichts haben, alles geben". Wir sollten von diesen Palästinenser lernen, die "obwohl sie in Ruinen leben, keine Kriminalität haben und deren Bevölkerung zu 93% alphabetisiert ist.

David Couso verlässt seine neutrale Position als Moderator in der folgenden Konferenz. Er sagt "wir wollen die Wahrheit, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung". Weiter in das Thema gehend erklärt José Elías Esteve die legalen Aspekte von "Universaler Gerechtigkeit", deren Ursprung zurück zu verfolgen ist zum Zeitalter der Piraterie bzw. In der Zeit nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges, und dem Zweck diente, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu verfolgen. Spanien war der Vorreiter in Bezug auf internationale Gerechtigkeit, aber der Fall der Massaker der Regierung Chinas im Tibet hat Spannungen hervorgerufen, die zu einer Reform des Gerichtsverfassungsgesetzes geführt haben und eine Einschränkung der Möglichkeiten zur Folge hat. 

lama-wangchen-main-stageChina sieht im Tibet ein Land, das es auszubeuten gilt, da es voll von jungfräulichen natürlichen Ressourcen ist, ganz im Gegenteil zur buddhistischen Kultur, die, so der Lama Thubten Wangchen "die Mutter Erde respektiert und niemanden verletzt. Sie betrachten das Leben respektvoll, ihr eigenes eingeschlossen, daher gehen viele ins Exil nach Indien, selbst ihr höchster Vertreter. "Der Traum der Tibetaner ist, dass der Dalai Lama in den Tibet zurück kehrt"

Ein weiteres Thema, das auf der Gesprächsrunde angesprochen wird, ist das Drama, das in El Salvador erlittet wird, erklärt José Iglesias. In diesem mittelamerikanischen Land gab es einen Konflikt leichter Art in den 70er Jahren, zur Kontrolle der Bevölkerung, bis einige Jesuiten getötet wurden, und dies sich international auswirkte. "Eine Gesellschaft, die seine Geschichte vergisst, ist dazu verurteilt, diese zu wiederholen", ist der Satz, der seinen Vortrag beendet und der einen weiteren Aspekt der "Universalen Gerechtigkeit zusammenfasst".

Übersetzt von: Jutta Pfannenschmidt

news-archive

Photo Gallery 2013

Rototom People 2013
Rototom People
Rototom People
Rototom People
Color 2013
Publico 2013
Color 2013

MUSIC NEWS

La dama del hip hop Ms Lauryn Hill cerró por todo lo alto la vigésimo primera edición del Rototom Sunsplash.con

Todavía conservamos en nuestra retina la imagen de Lauryn Hill rindiendo tributo a Bob Marley con una apasionada serie de canciones, mientras pasábamos juntos las...

Read more

CULTURE NEWS

Der magischste aller Orte am Rototom Sunsplashcon

Die wunderbare Welt des Magico Mundo erstreckt sich dieses Jahr, zumindest vormittags, auch auf das Campingareal: Yogasessions für die Familie, Geschichtenerzählen, Spiele mit Holzarbeiten, Basteln mit recycelten Materialien… das sind...

Read more

Rototom News

Prev Next

Gran éxito de las áreas culturales, familiares y en la playacon

Más allá de los 6 escenarios, las áreas culturales también han sido un gran polo de...

Read more

Las cifras del Rototom Sunsplash 2014con

Sumando los ocho días, han sido un total de 250.000 asistentes, 10.000 más que el año...

Read more

No Profit: La unión como forma de luchacon

Este año la zona de No Profit se encontro arropada entre sus dos hermanos mayores, Foro Social y...

Read more

Las brillantes estrellas de Falmouth, la increíble historia de Twinkle Brotherscon

Todavía hay "más de cincuenta canciones no publicadas", revela Norman Grant, hermano más joven del duo...

Read more

Sonando a África, el afrobeat de Femi Kuti en la Reggae Universitycon

"La música es la única profesión que no puedes tocar, te toca a ti", así saluda...

Read more

Foro Social: Nueva Politica y Sahara Librecon

A falta de un día para concluir el festival del Rototom, se trataron en las conferencias...

Read more
banner-streaming-radio
banner-tv
Sun14nightTicketEXE-1

Daily Calendar 2014